Google weiss alles: Milton Keynes (UK) Welthauptstadt in Sachen Porn und Sex.

googlePornSex
Google weiss wie immer bescheid und auch The Register bringt es nun ins offizielle Rampenlicht. Milton Keynes – eine seltsam artifizielle Stadt im Suedosten Englands und momentan der Fleck an dem ich arbeite und lebe – ist weltweit fuehrend in Netzanfragen zu den thematischen Dauerbrennern „Porn“ und „Sex“.
In Milton Keynes also, wo sich der groessenwahnsinnige Retortencharme sozialisitischer Planstaedte mit der gleichfoermigen Austauschbarkeit amerikanischer Shopping Malls paart und nur durch gelegentliche Anfaelle authentisch pittoresker Knuddeligkeit pubzentrierter englischer Kleinstaedte aufgelockert wird; hier also, wo Kuehe friedlich zwischen Schnellstrassen und zahllosen Roundabouts weiden und sich alte englische geschichtstraechtige Gemaeuer eintraechtig in den Schatten gigantomanischer Architektursuperlative schmiegen – u. a. Europas groesste Skihalle und das laengste Einkaufszentrum der Welt – , hier also soll es die meisten sabbernden Tittenseitenjunkies auf der ganzen Welt geben? Nunja, ehrlich gesagt so ein bisschen hat sich dieses Bild auch bereits in meinem Kopf zementiert, hatte ich mich doch auch schon ueber die ungewoehnlich zahlreichen Anzeigen fuer allerlei Artverwandtes – von erotischen Thai-Massagen ueber Escort-Services bishin zum handfesten SM-Studio – gewundert. Meine Erklaerung ist ja, dass in einer Stadt, die am Reissbrett geplant wurde und in der innerhalb von 40 Jahren mehr als 200.000 Menschen angesiedelt wurden, eine ungewoehnlich hohe Zahl einsamer Menschen leben muss, die sich aufgrund der nicht unbedingt natuerlich gewachsenen Infrastrukturen u. U. auch etwas verloren fuehlt zwischen all den Grossmachtsphantasien englischer Staedteplaner. Sofern man sich nicht unbedingt an einem so spannenden, multikuturell farbenfrohen Arbeitsumfeld wie am KMI erfreuen kann oder man nicht etwa in einem der netteren, altenglisch doerflichen Stadtteile wohnt, kann sich an einem Fleck wie Milton Keynes durchaus tendenziell eher gepflegte Langeweile einstellen, die dann vielleicht nur noch mit taeglich drei Stunden Porn-Surfen und regelmaessigem Masturbieren totgeschlagen werden kann.
Nunja, vielleicht freut sich MK ja auch einfach ueber ein weiteres Superlativ und man darf gespannt sein, welche da in Zukunft noch so auf uns zukommen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Google weiss alles: Milton Keynes (UK) Welthauptstadt in Sachen Porn und Sex.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s