Various Artists – „Enjoy The Silence 3“ (Mule Musiq)

mule-enjoy-the-silence

Die Enjoy The Silence-Reihe ist gewissermassen die japanische Antwort auf den Kompaktschen Pop Ambient und macht bei der dritten Ausgabe nichts verkehrt. Mit Namen wie John Roberts, Hauschka, Lawrence oder Terre Thaemlitz kann eigentlich auch nicht so viel schiefgehen. Zwischen Monolake’schen Hallräumen (Recondite), Hauschkas neoklassischer Piano-Romantik, Boards Of Canada-Reminiszenzen von Lawrence und Vermonts schrulligen Old-School Synths passiert hier viel, oder eben auch ganz vorsätzlich mal gar ganz wenig. Die Zusammenstellung faßt ganz gut den Facettenreichtum des Genres zusammen und hat dabei keine nennenswerten Ausreiser im Gepäck. Unangefochtener Gewinner sind für mich hier ganz klar die „Ancient Trains“ von Koss, deren wunderbarer Piano-getragener Sonnenaufgangs-Ambient wie eine zuckerüberzogener Fels in der Brandung aus Drones, Dubs und Synth-Experimenten, die Zusammenstellung in perfekte Balance bringt. Yin und Yang und so. Aber das waren ja gar nicht die Japaner. SD

(aus Groove No. 148)

Advertisements